Cranio-Sacral SELF Waves®

Neben dem cranio-sacralen Rhythmus (6-12 Pulsationen pro Minute) findet man in der Natur unendlich viele Rhythmen, wie z.B. Herzschlag, Atmung, Tag/Nacht-Rhythmus, Menstruationszyklus und auch embryonale Wachstumsphasen verlaufen rhythmisch (und nicht linear)...

 

Alle diese Rhythmen unterliegen kosmischen Gesetzmäßigkeiten.

SELF-Waves ( Super-Extreme-Low-Frequency) ist der Begriff für Frequenzen, die Sutherland vor ca. 100 Jahren als "Atem des Lebens bezeichnete".

 

Auch in diesen wesentlich langsameren Frequenzen schwingt der gesamte menschliche Körper mit allen seinen Strukturen.

Ist der Klient unter großer Spannung (psychisch oder körperlich), schwingt sein Körper nicht harmonisch in diesen universellen Frequenzen.

 

Als einfaches Beispiel: so, als ob ein Saiteninstrument verstimmt wäre.

 

Zur Lösung wird in den SELF Waves Frequenzen durch energetische Präsenz der Klient in die universelle Schwingung wieder eingebunden.

 

Bsp.: Das Saiteninstrument wird gestimmt.

 

Ist die energetische Verbindung zwischen Kosmos und Körper intakt, können alle Körperfunktionen optimal ablaufen. In diesem Zustand ist die sogenannte Selbstheilungskraft zu 100% vorhanden.

 

Bsp.: Das Musikinstrument klingt harmonisch.

 

Alle natürlichen Rhythmen unterliegen kosmischen Gesetzmäßigkeiten