CRANIO-SACRAL THERAPIE

Die Methode

CST ist eine sehr feine, tief wirksame, osteopathische Therapie zur Behandlung, Mobilisation und Lösung von körperlichen und emotionalen Spannungszuständen und deren Folgen.

 

Das CS-System umfasst Schädel (Cranium), Wirbelsäule und Kreuzbein (Sacrum), und die darin befindlichen Strukturen wie Gehirn, Rückenmark und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor cerebrospinalis).

 

Das CS-System unterliegt einem Rhythmus (=Cranio-sacraler Puls) wie Ebbe und Flut mit 6-12 Pulsationen/min. Dieser Rhythmus breitet sich über den ganzen Körper aus und regelt viele andere Körperfunktionen.

 

Viele Beschwerden entstehen durch Ungleichgewicht, Disharmonie und Nicht-Achten auf wichtige körperliche und emotionale Bedürfnisse. Die sog. Psychosomatischen Beschwerden sind das erste Ergebnis dieser Disharmonien.

 

Der menschliche Körper kann diese Beschwerden fixieren und daraus Krankheiten entwickeln.

 

Die Therapeutin/der Therapeut spürt diesen Rhythmus und seine Abweichungen mit den Händen und mobilisiert sehr sanft das Gewebe, um den ursprünglichen Fluss wieder herzustellen.

 

Somit ist die CST eine sehr umfassende und dabei sehr sanfte Methode, um Körper und Gefühl in Bewegung zu bringen, damit der Mensch in seine ursprüngliche Kraft kommt, wodurch seine Immunsituation und seine Selbstheilungskräfte aktiviert und gestärkt werden.

 

Cranio kann sowohl über längere Zeit einen Entwicklungsprozess begleiten oder sporadisch zum Auftanken und Regenerieren in Anspruch genommen werden.

 

Ein Rhythmus wie Ebbe & Flut regelt unsere gesunden Körperfunktionen